Schiessanlage 300 m Blindei

Das Schützenhaus auf der Blindei wurde im Jahre 1972 gebaut. Der Gemeindeverband Schiessanlage-Blindei betreibt diese Anlage. Der Fussballclub Wolhusen ist ebenfalls auf der Blindei zuhause.
Durch klare Terminabsprachen und gegenseitige Rücksichtnahme funktioniert das bis heute sehr gut. Dieses Nebeneneinander von den beiden verschiedenen Sportarten ist in der Schweiz einmalig.
Im 2002 wurde der Schiessstand saniert. Die Anlage hat heute 14 elektronische Scheiben vom Typ Polytronic TG 3002 und Schiesstunnel vom Typ Aco. Auf 8 Scheiben kann knieend und stehend geschossen werden.
Seit 2002 schiessen neben dem WV Werthenstein und der FSG Wolhusen zusätzlich die SG Schachen, die SG Romoos und die FSG Entlebuch auf dem Schiessstand Blindei.